create a web page for free

Projektplan und Budget 

In einem ersten Schritt möchten wir die Baupläne kaufen und gemeinsam mit dem Planer fertig stellen. 
Da wir einige Änderungen am ursprünglichen Design vorgenommen haben und die Cachalote an unsere Bedürfnisse und Vorstellungen anzupasst haben, möchten wir gemeinsam mit dem Designer das endgültige Budget und den Projektplan erstellen.

Für den ersten Entwurf einer BigCat 65 plante der Designer Tim Dunn mit einem Budget von ca. 300'000 USD.
Unsere erste Schätzung für Cachalote liegt bei rund 400'000 Euro.
In dieser Zahl ist die Mehrwertsteuer nicht enthalten.

Eine der Ideen ist, dass das Schiff einer auf den Seychellen registrierten Offshore-Firma gehört, die unter der Flagge der Seychellen fährt. Dies muss jedoch im Detail betrachtet werden. 
 
Hier einige Ideen für einen groben Plan zum Bau und zur Inbetriebnahme von Cachalote: 
Das Schiff könnte in einer Küstenstadt wie Portimao an der Südküste Portugals stationiert sein.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Eine ist, dass das Schiff in Seattle, Washington (USA) mit Hilfe des Designers Tim Dunn gebaut wird. Vielleicht mit einer Testfahrt nach Alaska. Es würde dann die Westküste der Vereinigten Staaten hinuntersegeln und dabei die Wale und Delfine der Region besuchen, besonders um die Baja, Mexiko.
Mit xx-xx-201x wollen wir durch den Panamakanal und vor der Ostküste der USA sein, Zeit in der Karibik verbringen, uns auf die Transatlantiküberquerung vorbereiten und dann zur richtigen Zeit mit einer kleinen Crew nach Portugal abfahren.
Danach wollen wir ein- bis zweimal im Monat 7-10 Tage "live-aboard"-Erlebnisse für bis zu 10 Gäste anbieten. Das Boot kann sowohl für Workshops gebucht werden, als auch zur Feier unserer eigenen Workshops, welch von der Crew organisiert werden.
Vielleicht würden wir drei Monate auf den Kanarischen Inseln verbringen, vielleicht ein oder zwei Monate auf Madeira und noch ein oder zwei Monate auf den Azoren. Dann ein paar Monate im Mittelmeer und so weiter. Neben den Themen der Workshops bieten diese "Live-aboard"-Workshops für Gäste die Möglichkeit, das Meeresleben zu erleben, Segeln zu lernen, zu tauchen und Wale und Delfine zu treffen.

Unser Interesse an Walen und Delfinen basiert auf der Idee, dass sie auch gleichberechtigt sind und es ein tiefes und freudiges Abenteuer ist, ihnen auf dieser Basis zu begegnen und mit ihnen zu interagieren.

Der Rest eines jeden Monats würde mit einer kleinen Crew - und vielleicht einigen speziell eingeladenen Gästen - von einer Basis zur anderen segeln, um unsere eigene Freude und Erfahrung mit dieser großartigen Welt des Wassers zu steigern und sich Zeit zu nehmen, um sich auf einige interne und vielleicht einige spezifische Themen zu konzentrieren. Und manchmal verbringen wir einige Wochen auf der Landbasis in Portugal. 
Die Themen für die Selbstversorgung auf See werden permanent präsent sein. Spezielle Workshops werden diesen Themen gewidmet sein.
Unter dem Strich würde dieses Schiff nicht viel Zeit im Hafen verbringen. Das Design und die Ausrüstung von Cachalote sollte unserem Wunsch entsprechen, so viel Zeit wie möglich unter Segel zu verbringen.

Wie ich bereits erwähnte, ist dies ein grober Plan, wie Cachalote gebaut und in Betrieb genommen werden könnte. Es ist jedoch die Crew und ihre Unterstützer, die letztendlich entscheiden, wo und wie Cachalote arbeiten wird.